CVP Stadt Zürich nominiert Markus Hungerbühler zum Stadtratskandidaten

Zur Verteidigung des CVP-Stadtratssitzes wird Stadtparteipräsident und Gemeinderat Markus Hungerbühler ins Rennen geschickt. Dies haben die Delegierten an der Nominations-DV vom 4. Juli 2017 beschlossen.

Markus Hungerbühler vermochte sich mit 35 zu 24 Stimmen gegen die Mitbewerberin Nicole Barandun durchzusetzen. Gemäss zahlreichen Voten gaben letztlich Hungerbühlers gute Vernetzung in der städtischen Politik und Wirtschaft den Ausschlag in der Diskussion. Als langjähriger Gemeinderat kennt er die politischen Gegebenheiten Zürichs bis ins Detail und weist neben seiner Kompromissfähigkeit auch eine hohe Glaubwürdigkeit in allen politischen Lagern auf. Ebenfalls positiv wurde sein jahrelanges Engagement zugunsten der LGBTI-Community und der Krankenstation Friesenberg hervorgehoben.

Für Hungerbühler ist die Zielsetzung klar: Die CVP verteidigt an den kommenden Wahlen den CVP-Sitz. Er schwor die Delegierten gleich auf den Wahlkampf ein. Gemeinsam mit einem Team von motivierten Gemeinderatskandidaten will die CVP Stadt Zürich auch in Zukunft zur Verbesserung der Attraktivität der Stadt beitragen. Auf den Einsatz Hungerbühlers kann sich die Partei dabei, wie schon in den vergangenen 10 Jahren, voll verlassen.

Die CVP Stadt Zürich und ihre Delegierten danken Nicole Barandun für ihren grossen Einsatz zugunsten der CVP und freuen sich darüber, mit ihr auch weiterhin über eine kompetente und engagierte Kantonalparteipräsidentin zu verfügen.